Jahrgang 6 – Themen 03-07 2020 (veraltet)

Print Friendly, PDF & Email

Die Themen der Jahrgangsstufe 6

A.) Gottes Schöpfung – uns anvertraut

– folgt –

B.) Wir sind Kinder Abrahams

– folgt –

C.) Furchtbar streiten – fruchtbar streiten

1 – 28.04.2020 – Einen Streitsteckbrief erstellen

Aufgabe: Erstelle einen Streitsteckbrief, der auf ein bis zwei DIN A4 Seiten passt. Untersuche dafür einen (oder mehrere) Streitsituationen, indem du aus den folgenden Fragen mindestens sieben in ganzen Sätzen beantwortest. Die Fragen eins und zwei sollten vermutlich immer dabei sein, damit andere deine Situation verstehen können. Du kannst sie aber auch weglassen, wenn du nicht möchtest, dass andere sie lesen. Da mich die Antworten interessieren, bitte ich euch: Schreibt ruhig ein bisschen ausführlicher!

  1. Mit wem hast du gestritten?
  2. Worüber hast du gestritten? (Wer war dabei welcher Meinung?)
  3. Warum hast du gestritten? (nicht zu verwechseln mit der Frage darüber! Es geht hier mehr darum: Warum eigentlich? War es notwendig? Wolltest du etwas gewinnen?)
  4. Wer war denn schuld?
  5. Wie ging der Streit aus?
  6. Wie hast du dich dabei gefühlt? (Warst du eher wütend oder eher traurig?)
  7. Wie haben sich der/die andere(n) dabei gefühlt?
  8. Wie fühlst du dich jetzt, wenn du an die Situation zurückdenkst?
  9. Wer hatte etwas vom Streit?
  10. Würdest du dich wieder so verhalten, oder denkst du jetzt anders über die Situation?

 

Ende –

 

____________________________________________________________________________________

2 – 05.05. – Ein typischer Familienstreit: Wer ist eigentlich schuld?

1) In der letzten Woche habt ihr Steckbriefe für eigene Streitsituationen erstellt. Lies dir bitte die Ergebnisse hier durch.  Beschreibe dann, welche Gemeinsamkeiten dir dabei auffallen.

2) Lies die Geschichte „Lämmi“ im Religionsbuch auf Seite 112. Fasse die Streitsituation kurz in eigenen Worten zusammen. Nimm dabei die Fragen aus der Aufgabe der letzten Woche zu Hilfe: Beim Schreiben des Textes kannst du dich an ihnen orientieren.

3) Versuch dich einmal in die verschiedenen Positionen hinein zu versetzen und zu erklären, warum die Personen sich so verhalten.  Warum handelt Nina so?

  1. Wie denken die Eltern über die Situation?
  2. Was denkt wohl der kleine Timmi?

4) Wer, meinst du, hat denn jetzt Schuld an dem Streit in der „Lämmi“-Geschichte? Nina? Die Eltern? Tim? Alle? Erläutere!

 

Ende –

____________________________________________________________________________________

3 – 12.05. – Wie können wir einen Streit lösen? 

Isaak segnet Jakob

1) Lies den ersten Abschnitt der Erzählung „Jakobs Versöhnung mit Esau“ (Buch S. 116) bis zum Ende des Absatzes mit den Worten „Was würde Esau tun?“. (NUR BIS HIER!!!) Wie könnte es jetzt weitergehen? Überlege dir zwei kurze Fortsetzungen der Geschichte. (Kennst du die Geschichte schon? Dann überlege doch, welche zwei Fortsetzungen möglich gewesen wären!)

 

2) Lies den zweiten Teil der Geschichte. Was denkst du über das Verhalten Esaus? (Tipps für interessante Fragen, die du in deinem Text beantworten könntest: Hat er deiner Meinung nach richtig gehandelt? Hättest du auch so gehandelt? War es wahrscheinlich, dass er so handelt? Was hat es gebracht, dass er so gehandelt hat? Was wäre passiert, wenn Esau oder Jakob sich irgendwie anders verhalten hätten?)

 

3) Wer hat den größeren Anteil an der Versöhnung: Jakob oder Esau? Begründe!

 

4) Erinnere dich an die Geschichte „Lämmi“ aus der letzten Woche. Erkläre mithilfe der Erkenntnisse aus den vorigen Aufgaben: Wie könnte es in der Geschichte doch noch ein schönes Weihnachtsfest für alle Beteiligten werden?

 

Ende –

____________________________________________________________________________________

4 – 19.05. – Immer nur Versöhnung? I

1) Denke an die letzte Woche zurück: Erkläre wie eine Versöhnung funktionieren kann. (Was muss dafür getan werden und wie muss man sich verhalten?)

 

2) Lies die Erzählung „Jesus Streitet“ (Religionsbuch Buch S. 116-117) und beschreibe deine Eindrücke:

  1. Was denkst du über die Erzählung?
  2. Hättest du gedacht, dass sich Jesus so verhält? Vergleiche die Geschichte mit dem sonstigen Bild, dass du von Jesus hast.

 

3) Stelle eine Vermutung an: Warum könnte sich Jesus so verhalten haben? Er wird doch sonst als friedvolle und liebevolle Person dargestellt!

 

4) Überlege: Was könnte man aus so einem Verhalten Jesu wohl lernen? Denke auch wieder an die Geschichte der letzten Stunde zurück.

 

Ende –

____________________________________________________________________________________

5 – 26.05. – Immer nur Versöhnung? II

1) Viele von euch haben festgestellt, dass Jesus sich so verhält, weil es sich hierbei um eine so wichtige Sache für ihn handelt, dass er nicht direkt zur Versöhnung bereit ist. Überlege mal für dich selbst: Was wären Situationen, bei denen du ebenfalls nicht nachgeben wollen würdest?

 

2) Was macht solche Situationen aus, bei denen du nicht nachgeben wollen würdest?

 

3) Stell dir einmal vor, ich würde folgendes sagen: „Ich finde Religion ist das wichtigste Fach. Andere Fächer sind eigentlich nicht so wichtig. Daher gebe ich immer die allermeisten und die schwierigsten Aufgaben auf. Die SuS müssen in meinem Fach eben am stärksten vorankommen! Da will ich auf keinen Fall nachgeben, denn das ist mir wichtig.

Was für ein Problem ergibt sich daraus?

 

4) Denke nochmal an die Geschichte zwischen Jakob und Esau zurück (Buch S. 116).  Beschreibe: Was wäre passiert, wenn Esau sein Recht so wichtig gewesen wäre, dass er nicht hätte Nachgeben wollen?

 

5) Wirklich eine schwere Frage, aber vielleicht hast du ja eine Idee:  Was ist denn jetzt der bessere Weg: Versöhnung, oder auf seinem Recht beharren, wenn es einem wichtig ist? Erläutere! (Bitte schreibe hier etwas mehr.)

 

 

Ende –

____________________________________________________________________________________

6 – 09.06. – ___

 

 

 

 

 

Ende –

____________________________________________________________________________________

7 – 16.06. – ____

 

 

 

 

 

Ende –

____________________________________________________________________________________

8 – 23.06. – ____

 

 

 

 

 

 

Ende –

____________________________________________________________________________________

9 – 30.06. – ____

 

 

 

 

 

 

Ende –

____________________________________________________________________________________

10 – 07.07. – ____

 

 

 

 

 

Ende –

____________________________________________________________________________________

11 – 14.07. – ____

 

 

 

 

Ende –

___________________________________________________________________________________