Jg6: Wir sind Kinder Abrahams

Print Friendly, PDF & Email

Mose

Mose will kein Held sein

Ihr habt zuletzt mit der Seite „Aufbruch und Flucht“ begonnen und dort unten die Aufgabe 1.) bearbeitet.

Hier das „Tafelbild“, das ich von Herrn Lehrfeld bekommen habe:Jg6: Lösungen Flucht oder Rückkehr?

Um euch in euer Thema wieder einzuführen, könnt ihr euch zunächst das folgende Video anschauen:

Dann geht es mit der Aufgabe 2.) weiter.

Als Anregung für eure eigene Zeichnung habe ich hier ein kleines Bild,
das ihr für euer eigenes Exemplar abzeichnen könnt:

 

 

 

Anschließend geht es auf der nächsten Seite mit der Wüstenwanderung weiter!
Lest den Text und bearbeitet die Aufgabe!

Hier ist der Bibeltext Exodus 32, 7-14:

https://www.die-bibel.de/bibeln/online-bibeln/lesen/LU17/EXO.32/2.-Mose-32

Abraham /jüdische Feste

Jüdische Feste (Teil 1)

„Wir sind Kinder Abrahams“. Mit dieser Feststellung eröffnet unser Schulbuch das Thema,
das eure bisherige Beschäftigung mit Mose (und damit dem Judentum) fortführt (Seite 158ff.).

a) Wir beginnen die Stunde (in einer Videokonferenz)  mit einer Betrachtung der Doppelseite 158/159.
Macht euch einige Notizen zur Aufgabe Seite 159 unten rechts. Die besprechen wir dann in der Konferenz.
Im Laufe der Stunde gibt es noch ein Schaubild von mir dazu!

b) Nun beschäftigen wir uns zunächst mit dem wichtigsten wöchentlich wiederkehrenden Fest des Judentums: dem Sabbat.
Lest im Schulbuch die Geschichte auf Seite 160! Ladet euch anschließend das folgende Arbeitsblatt herunter
und füllt die Lücken aus!

Sabbat-Arbeitsblatt2(PDF)

Sabbat-Arbeitsblatt2 (DOC)

 

c) Das Judentum kennt sehr viele Feste, die im Laufe eines Jahres gefeiert werden.
Im Folgenden habe ich euch einige kurze Videos zusammengestellt, die erst einmal drei dieser Feste erklären.

Ladet euch vor dem Anschauen das folgende Arbeitsblatt herunter:
(diesmal im Word-Format, weil man die vielen Infos besser hineintippen als hineinschreiben kann – aber ausdrucken und handschriftlich etwas eintragen geht natürlich auch…)

AB-Jüdische Feste-1 (Word)

Tippt dann zu jedem Video Notizen in die Spalten, die das Fest erklären (WARUM wird es gefeiert und WIE wird es gefeiert)!

Video 1: (Purim)

Video 2: (Sukkot)

Video 3: (Pessach/Passah)

https://www.youtube.com/watch?v=9C2qJI1HLOk

 

Jüdische Feste (Teil 2)

Homeschooling

Zunächst besprechen wir die Ergebnisse der letzten Stunde!

Dann geht es weiter:

Wie angekündigt lernt ihr heute und in der nächsten Stunde weitere Feste kennen. Heute geht es zunächst um eines
der schönsten Feste, die im Judentum gefeiert werden. Schaut euch zunächst das folgende Video an:

Video 1: Chanukka

Was euch die Kinder hier erzählt haben, ist aber nicht alles richtig: Chanukka wird immer von Ende November bis
Anfang Dezember gefeiert, nicht mehr bis in den Januar!
Das liegt am jüdischen Kalender, der etwas anders als unser Kalender zählt!

Lest anschließend auf Seite 168 im Schulbuch den Brief an Kathrin!
Dann ladet ihr euch das folgende Arbeitsblatt herunter und bearbeitet die Aufgabe dazu:

Chanukka-Arbeitsblatt Lexikonartikel

 

Und zum Schluss checkt ihr eure Ergebnisse bitte noch einmal, indem ihr euch das folgende
kurze Video anschaut (auf den Link klicken!)

https://www.youtube.com/watch?v=ac2DwJqBwy4&t=5s

Hier findet ihr alle Infos über die Feste, die wir bisher besprochen haben:

Jg6: Jüdische Feste

Jüdische Feste (Teil 3)

Es sind wirklich, wirklich sehr viele Feste, die das Judentum kennt…

Es geht weiter mit dem Fest „Simchat Torah“!

Hierzu wieder ein Video, zu dem ihr euch bitte zunächst wieder ein paar Notizen macht:

 

Tragt nun eure Informationen auf die euch bekannte Weise in einer Tabelle wie dieser zusammen (bitte selbst anfertigen!):

 

Name des Festes Warum wird es gefeiert? Wie wird es gefeiert?
Simchat Tora(h) Weil man in den Gottesdiensten eines Jahres nun mit dem Lesen der… Man…

 

Es folgen zum Abschluss noch zwei weitere Feste: „Rosh HaShana“ und „Jom Kippur“. Hier wieder die Videos
dazu (Stichworte mitnotieren!):

 

Tragt auf gleiche Weise die Informationen zum „Warum“ und „Wie“ in die Tabelle ein!

Leider gibt es im Schulbuch zu diesen beiden Festen keine passende Erzählung :-(.
Aber die folgende Internetseite kann euch weiterhelfen:

https://www.religionen-entdecken.de/lexikon/f/feste-und-feiertage-im-judentum

Name des Festes Warum wird es gefeiert? Wie wird es gefeiert?
Rosh HaShana
Jom Kippur

Wenn ihr damit fertig seid, kennt ihr nun schon viele jüdische Feste.
Aber: wie ist es mit den christlichen Festen? Wie gut kennt ihr euch da aus?
Noch einmal also eine Tabelle zum Abschreiben und Ausfüllen:

Name des Festes WARUM wird es gefeiert? WIE wird es gefeiert?
Weihnachten
Ostern
Pfingsten

Auf eure Ergebnisse bin ich sehr gespannt!

In der nächsten Woche gehen wir dann noch einmal alle jüdischen Feste miteinander durch!

Jüdische Feiertage- Übersicht mit Bild

a) Wie versprochen werden wir heute noch einmal alle euch bekannten jüdischen Feste miteinander durchgehen. Mehr dazu in der Konferenz!

 

Ein Seitenblick in den Islam

b) Anschließend werfen wir einen „Seitenblick“ auf den Islam, der sich ja ebenfalls auf Abraham als Stammvater beruft.

Hierzu schlagt ihr bitte Seite 164 im Schulbuch auf. Wir lesen die Geschichte „Ihr sollt nur zu Allah beten“ gemeinsam.
Anschließend erstellt ihr bitte eine Tabelle, in der ihr diese muslimische Version der Berufung Abrahams mit der biblischen (Seite 24, 26 und 30) vergleicht!

So soll die Tabelle aussehen:

Ibrahim (Seite 164 im Schulbuch) Abraham (Seite 24, 26 und 30  im Schulbuch)
– war ein großer Prophet
– lebte bei Menschen, die…
– wohnte in Ur
– glaubte nicht an Marduk, sondern…

 

Die Kaaba – was ist das eigentlich?

Wie ihr gemerkt habt, erwähnt die muslimische Erzählung von Ibrahim/Abraham am Ende, dass Abraham die Ka´ba (Kaaba) in Mekka gebaut
haben soll (S.164, letzter Absatz).

Leider ist es Christen verboten, nach Mekka zu fahren um dort die Kaaba zu besuchen. Das dürfen nur Muslime!

a) Aber es gibt ja Gott sei Dank nette Menschen, die uns hier helfen können! Es gibt jede Menge Videos zur Kaaba (leider meist in Englisch und mit Werbung am Anfang).
Einige davon wollen wir uns trotzdem anschauen:

Das erste Video zeigt euch, wie jemand die Kaaba mit Minecraft „nachgebaut“ hat:

Weiter geht es mit einem 3D-Überflug über die Kaaba:

Und nun noch ein „echtes“ Video von einem Besuch eines netten Muslimen (den Ihr auch selbst sehen könnt!).

Er führt euch durch die Kaaba! (Das Video wird erst gezeigt, wenn ihr auf den Link klickt).

https://www.youtube.com/watch?v=E31oZ8ZDZEA

 

b) Notiert euch anschließend in Stichworten, was euch von allem, was ihr gesehen habt, im Gedächtnis geblieben ist!

Wir tragen die Ergebnisse dann in einem IServ-Textpad zusammen, das ich während des Unterrichts erstellen werde.

c) Ladet euch anschließend das folgende Arbeitsblatt herunter und bearbeitet die Aufgaben unter dem Text!

Die Kaaba

Der Prophet Mohammed

Auch der Islam beruft sich auf Abraham/Ibrahim als Stammvater, wie wir bereits gelernt haben.
Aber er ist nicht denkbar ohne seinen Gründer Mohammed.

Heute wollen wir uns näher mit Mohammed und seiner neuen Religion beschäftigen.

a) Dazu schaut ihr euch zunächst das folgende Video an (nach 8 Minuten könnt ihr stoppen)!

b)Lest anschließend die Texte auf der Seite 167!

c) Ladet euch dann das folgende Arbeitsblatt herunter, druckt es und füllt es dann aus!
Dazu müsst ihr sowohl alle Texte auf S. 167 noch einmal lesen und das Video ein zweites Mal anschauen!

Die Berufung Mohammeds- als Lückentext

…und hier noch ein kleines Spiel zur Biografie Mohammeds!

 

Wissenswertes über den Islam

Nachdem ihr nun einiges über die Entstehung des Islam und über seinen Gründer Mohammed erfahren habt,
(wir besprechen zunächst das letzte Arbeitsblatt) wollen wir heute einmal den heutigen Islam „checken“. „Checker Tobi“ hilft euch dabei.

Ihr erfahrt hier sehr viel über den Islam. Deswegen müsst ihr das Video immer wieder stoppen
(manchmal sogar nach ein paar Sekunden!) und dann sofort in Stichworten aufschreiben,
was Ihr gerade an Wissenswertem erfahren habt.

Nehmt dazu ein neues Blatt. Überschrift: „Wissenswertes über den Islam“

Ein erstes Beispiel aus dem Video:

  • Fastenmonat heißt Ramadan (18-20 Stunden ohne Essen!)
  • Islam ist nach dem Christentum die zweitgrößte Religion der Welt
  • 1,5 Milliarden Gläubige auf der Welt
  • ….

… und nun seid Ihr selbst am Zuge. Macht bitte genauso weiter wie in den Beispielen oben!
Beantwortet vor allem die Fragen, die im Video gestellt und dort auch besprochen werden!
Allerdings dürft ihr alles auslassen, was wir im Unterricht schon kennengelernt haben (z.B. über Mekka oder die Kaaba).

Viel Spaß beim Anschauen – und arbeitet gründlich!

Die Ergebnisse und eure evtl. Fragen besprechen wir noch in der Konferenz, wenn die Zeit reicht – sonst nach den Osterferien!

Wie ist das mit dem Ramadan (vor allem in diesem Jahr!)?

Seit vorgestern (13. April 2021) begehen die Muslime in aller Welt wieder ihren Fastenmonat Ramadan. Er wird am 12. Mai 2021 enden.

Deswegen wollen wir uns heute etwas genauer mit diesem Brauch beschäftigen, der für die Muslime in aller Welt
von sehr wichtiger Bedeutung ist.
Dazu schauen wir uns heute wieder einige Videos an.

Hier ist aber zunächst das Arbeitsblatt zu den „fünf Säulen“

fünf Säulen des Islam

Video Nr. 1:

Aufgabe: Dieses kurze Video fasst zusammen, was man zunächst über den Fastenmonat Ramadan wissen sollte. Schaut es euch an,
stoppt aber jedesmal, wenn ihr eine Frage und die Antworten gesehen/gehört habt. Schreibt dann jede
der Fragen und die Antworten ab! Dann geht es mit der nächsten Frage/ den Antworten weiter!

Teil 1:

Bereitet bitte eure Erarbeitungen zu dem Fastenmonat Ramadan vor – wir werden die wesentlichen Informationen gemeinsam im Textemodul (IServ) zusammenstellen und wiederholen.

Teil 2:

a) Video Nr. 1:

Hier erfahrt ihr etwas über ein Ramadan-Experiment vor einigen Jahren. Schaut euch das Video (ohne Unterbrechungen) an und
fasst anschließend zusammen, wie es Meike ergangen ist!

b) Vortrag von Diana Rudi: Nach der gemeinsamen Besprechung zum Experiment von Meike hören wir einen Vortrag von Diana Rudi.

c) Video Nr.3:

Wie ihr im ersten Video schon erfahren habt, stellt die Corona-Pandemie seit dem letzten Jahr auch das Begehen
des Fastenmonats für die Muslime ein großes Problem dar.
Schaut euch das nächste Video an und notiert euch, von welchen Problemen für die Jahre 2020 und 2021 berichtet wird!

Ein Rätsel zum Islam/ Besuch einer Moschee

Teil 1:

In den letzten Stunden habt ihr euch sehr ausführlich mit dem Islam und dem Fastenmonat „Ramadan“ beschäftigt. Zum Wiederholen und Auffrischen eurer Kenntnisse habe ich ein Rätsel vorbereitet. Dieses Rätsel könnt ihr hier ausdrucken, ausfüllen und euer Können zu der Religion des Islam überprüfen 😉

Aufgabe 1: Fülle das Rätsel zum Islam aus.    –> Gutes Gelingen: Rätsel zum Islam .

 

Teil 2:

Die Moschee, das Gebetshaus der Muslime, habt ihr bereits in den verschiedenen Informationsvideos gesehen und habt die ersten Eindrücke zu diesem religiösen Ort der Gemeinschaft und des Gebets der Muslime gewinnen können.

Im Internet habe ich zum Thema „Moschee“ ein sehr ausführliches und interessantes Video entdeckt. In diesem Kurzvideo wird eine Moschee in Köln – eine der größten in Deutschland! – vorgestellt wird.

Aufgabe 2: Schaut euch aufmerksam das folgende Video an und bearbeitet die zwei Aufgaben auf dem Arbeitsblatt, welches ihr hier zum Audrucken abrufen könnt:  Zu Besuch in der Moschee .

Zum Vergleich könnt ihr gerne das bereits vorhadene Arbeitsblatt mit den Elementen einer Moschee heranziehen: Elemente einer Moschee .

Muslimisch, jüdisch, oder…?

In den letzten Stunden habt Ihr Vieles über den Islam und das Judentum gelernt, auch viele neue Begriffe.
Da kann man leicht den einen Begriff mit einem anderen verwechseln und falsch zuordnen…
Darum findet Ihr in der folgenden Datei eine Sammlung von Begriffen.
Wir werden sie gemeinsam der richtigen der beiden Religionen zuordnen:

Juedisch-muslimisch

Unterricht am 10.06.2021

Jüdisches Leben heute: junge Juden in Deutschland äußern sich

Wir schauen uns heute zunächst ein Video an, das uns verrät, wie junge Juden in Deutschland leben, was sie bewegt
und was sie sich wünschen!

https://www.youtube.com/watch?v=z7dqTkdTXXY

Aufgaben dazu (arbeitsteilig?)

1.) Von welchen Problemen und Vorurteilen berichten die Jugendlichen, z.B. in der Schule?

2.) Wie leben sie ihre Religion?

3.) Was sind ihre Hobbys und ihre Interessen?

4.) Was sind ihre Wünsche?

Tafelbilder:

24.06.2021

Zum Abschluss des Themas wenden wir uns noch einmal dem Schulbuch zu!

Wir werden über das Thema:

„Leben in zwei Welten“

sprechen. Bitte schlagt dazu euer Schulbuch auf: Seite169!

Die Aufgaben 3 und 4 sind zu bearbeiten.

Einige Videos dazu sollen euch anschließend helfen, einen Blick in eure eigene Richtung
zu werfen. Hier geht es vor allem um diejenigen unter euch, deren Eltern aus
der ehemaligen Sowjetunion kommen:

Link zu den Videos

1.7.2021

Dann geht es weiter  mit dem Thema:

Was ist ein Fremder?

Hierzu wenden wir uns den Texten, Bildern und Aufgaben auf Seite 170/171 zu!

Ende

8.7./15.07.2021

Abschluss:

Wir schauen uns einen Spielfilm an, in dem das „Leben in zwei Welten“ auf humorvolle Weise
demonstriert wird… lasst euch überraschen!

https://youtu.be/l_eHsIClkBU