Jg10: Ein Brief an Peter Singer (SB S. 89)

Print Friendly, PDF & Email

Kritik an P. Singer:

  • P.Singer kann sich nicht in die Situation eines Behinderten hineinversetzen
  • Als Behinderter lebt man grundsätzlich nicht viel anders als ein Nicht-Behinderter
  • Leider wird man in der Gesellschaft oft nicht für voll genommen („Bestaunen wie ein Zootier“)
  • Behinderung meint nicht nur „geistige Defekte“, sondern eben auch rein körperliche
  • Als Behinderter reift man man viel schneller, weil man sich mehr mit Lebensproblemen auseinandersetzen muss und hier tiefere Einsichten gewinnt
  • Viele berühmte Menschen waren/ sind behindert (z.B. Roosevelt, Cäsar, Stephen Hawking) -> Zu Stephen Hawking siehe auch hier: https://www.youtube.com/watch?v=c1pQS1quRp8
  • Behinderte finden ihr Leben sehr lebenswert und wünschen sich selbst nicht den Tod