Jg:11 BBS – wie ist das mit den Wundern?

Print Friendly, PDF & Email

Schulbuch-Text S. 143 (Zusammenfassung):

– Jesus= diejenige antike Gestalt, über die die meisten Wunder berichtet wurden

– Wunder i.d.Antike: überraschende Wendungen, die die Erwartungen durchbrachen
(heute eher: durchbrechen der Gesetzmäßigkeiten)

– 30 eigenständige W.-G. im NT;
Gliederung: 1.Situation, 2.Not, 3. Vermittlung Jesus/Not 4. rettende Tat/Wort 5.Festsellung d.W. 6. Echo

– Unterteilung in Exorzismen, Speisewunder, Naturwunder, Totenauferweckungen

– Alle W.-G. stammen aus der urchristl. Gemeinde (enthalten also ein Jesus-Bekenntnis), wollen verkündigen

– v.a. Exorzismen, Therapien und Normenwunder bei Jesus anzunehmen

– Wundertäter seiner Art gibt es heute noch, d.h. Menschen mit besonderen Gaben

– Wunder Jesu stehen immer im Zusammenhang mit seiner Botschaft.
Sie nehmen das R.-G. symbolhaft vorweg. Sie sind „Zeichen“ nicht „Zaubertricks